Verfasst von: LaScotia | Februar 20, 2017

Memories: Die Kerze

„Was machst ’n da, Fredriksson?“

„Ich zünde eine Kerze an, Van Eessen, siehste doch.“

„Macht Sinn, so vor’m offenen Fenster, was meinst du, wie lange die da vor sich hin flackern wird?“

„Bis sie sie gefunden hat und auspustet. Dann weiß ich, dass sie da ist.“

„Was? Wer? Ich kapier nix…“

„Heute ist der Todestag meiner Mama, Süße. An diesem Tag stelle ich immer ihre Kerze ans Fenster und zünde sie an. Wenn sie sie sieht, kommt sie her und pustet sie aus. Dann weiß ich, sie ist bei mir.“

„Das ist ja cool! Wenn du alte Schachtel mit neunzig oder hundert vor mir ins Gras beißt, werd‘ ich dir auch so ’ne Kerze anzünden. Vielleicht haste ja noch genug Puste, die dann auszuröcheln. Und jetzt komm her und lass uns vögeln!“

Geliebte Sandra, du wilde Irre. Du dauernde Muse und Inspiration, so lange warst du der wichtigste Mensch in meinem Leben. 

Ja, wir wollten zusammen alt und grau werden. Jeder Kerl, der was von uns wollte, musste wissen: uns zwei Bekloppte gibt’s nur im Doppelpack.  Unvergessen Peters Gesicht, als du ihm sagtest: „Die willst du heiraten? Cool. Nimm eine, vögel zwei, hat sie dir das schon gesagt?“

Brauchte sie nicht, er wusste ja schon, worauf er sich eingelassen hatte.

Ach meine Geliebte, wenn ich dann dereinst als alte Schachtel meine Sachen packen und mich auf den Weg durch die letzte Tür machen werde, wirst du auf der anderen Seite stehen und mich von oben bis unten anstarren. 

Dann wirst du sagen: „Mensch Fredriksson, wo bleibste denn solange, ich muss dich unbedingt ’n paar tollen Typen vorstellen!“

Und die alte Schachtel wird hinter dem durchgeknallten jungen Huhn hinterherschlurfen und alles wird gut sein, wenn die Tür hinter mir leise ins Schloss fällt. 

Heute Abend stelle ich deine Kerze wieder ans Fenster, Liebste. Ich bin mir sicher, dass du sie finden wirst. 

So gegen 9 Minuten nach fünf wirst du sie wohl auspusten, was meinst du?

Und gib mir mal einen Tipp, wie ich Zoë erklären soll, warum ihre Mom plötzlich hysterisch zu kreischen anfängt, wenn du bei mir warst. 

Ich werde dich immer lieben und in meinem Herzen tragen, Geliebte Wilde Irre. 


Antworten

  1. Wunderschön ♥, vielleicht sollte ich das auch mal machen…

    • Wunderschön ist ja relativ an der Stelle… wenn es du es machst wie ich, bedeutet das, du hast einen sehr lieben Menschen verloren…

      • Ja, ebenfalls meine geliebte Frau, ist schon sehr lange her…

        • Das tut mir leid 😦

          • Mir auch, ich vermisse sie immer noch ganz fürchterlich

  2. Wann immer ich in eine Kirche gehe (hauptsächlich aus touristischen Gründen) und es gibt Teelichter zünde ich fast immer für Oma, Papa, etc ein/zwei Kerzen an, frei nach dem Motto, ich denke an euch.

    • Auch sehr schön. Für mich wäre das impraktikabel, weil sie dort nicht … „gefunden und ausgepustet“ werden könnten. Frag mich bitte nicht, wie ich diesen Glauben nenne, er ist jedenfalls nicht sehr viel lebens- und realitätsferner als Gebete zu irgendwelchen Götzen, finde ich… 🙄

      • Mein Papa war ein gläubiger Mensch, deswegen Mit der „Amtskirche“ habe ich auch nichts am Hut. Zu Weihnachten (um diese Zeit hat mein Papa Geburtstag und Sterbetag) stelle ich immer eine Kerze auf die Terrasse.
        Für mich ist es: „Schau ich denke an Dich.“
        Wenn meine Kerze frühzeitig erlischt, wäre ich enttäuscht.
        Alte Kirchen wurden sehr oft an magischen Orten gebaut, über alte „heidnische Kultstäten“. Ich denke es sind besondere Orte mit kraftvoller Ausstrahlung, egal Woran jemand glaubt oder nicht glaubt.
        Ich meine, so hat jeder seinen speziellen Umgang und Rituale mit dem Tod nahestehender Menschen und das ist auch gut so 🙂
        Wichtig ist das positive Erinnern an, . . . .

        • Bitte entschuldige. Ich hoffe nicht, dass du dich von mir irgendwie auf den Fuß getreten fühlst. Ich wollte dich oder deine religiösen Gefühle nicht verletzen.

          Die Standortwahl für Kirchen ist mir geläufig. Überhaupt hat ja die „Amtskirche“ heidnische Feste wie Equinox oder Wintersonnenwende für ihre Riesenparty Ostern und Weihnachten übernommen, das ist schon klar.
          Wie gesagt, jeder geht anders damit um. Ich will nur nicht, dass du dich angegriffen fühlst, ok? 😊


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Natürlich nackt

Nude Art und Aktfotografie mit kurzen Essays

Kiira

A story I want to tell

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Leben halt

Kommentarfunktion Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (GDPR) bitte ich euch auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch meine Website einverstanden

GLEICHAnders

Meine Plattform "GLEICHAnders" werde ich nutzen, um über verschiedene Themen zu berichten - u.a.etwa wie Integration besser gelingen kann, über den anfänglichen erlebten Kulturschock, wie tief Vorurteile in Menschen verankert sind, meine Erfahrungen mit Rassismus und warum so viele gemischte Beziehungen scheitern, über die Erziehung von Kindern die mehrere Kulturen in sich tragen, usw. Komm mit und tauche in meine bunte Welt ein.

freudenwege

auf den pfaden der freude

So dies und das und jenes

Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt ♥

miasraum

Das Leben und das Sein

Lebenslust rockt

Kurzgeschichten - Poem - Reisegeschichten und mehr

Mitohnesahne's Blog

Das Leben- mit und ohne Sahne Fotos und Bilder unterliegen meinem Copyright 2022/23 by mitohnesahne

Anny Page's World

Bist du dir selbst wichtig? JA!

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

JuckPlotz

Das Rauf und Runter im täglichen Leben

Verbalkanone

Gedanken und Texte eines Nordlichts

Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

%d Bloggern gefällt das: