Verfasst von: LaScotia | Dezember 23, 2018

Die Hand im Höschen

Viel zu lange haben wir uns nicht mehr gesehen.

Uns nicht mehr geliebt.

Als Wendy lächelnd die kleine Fiona mitnimmt und sich ins Gästehaus zurückzieht (in dem zur Zeit auch Zoë, Boris, Henry und Gillian) residieren, gehen die Jungs nach oben, um nach Vicky und John zu sehen.

Oksana und ich räumen den Tisch auf, starten die Abwaschmaschine und gehen rüber ins Wohnzimmer.

Ich mache ein Feuer im großen Kamin an, verbinde mein iPhone mit der Soundanlage und stelle die Musik auf Zufallswiedergabe.

Oksana stellt den Jungs einen Whisky auf den Tisch.

Für stillende Mütter und Schwangere bleibt nur dessen köstliches, rauchiges Aroma und sie bleiben bei Wasser.

Endlich haben wir Zeit und Ruhe, unsere Zungen ineinander zu verknoten und unsere Hände wandern zu lassen.

Das leise knacken der Holztreppe genau in der Stille zwischen zwei Liedern verrät die Rückkehr der Jungs.

Wir lassen uns davon nicht stören, und als ich eine Hand in meinem Höschen spüre, bin ich längst auf einer ekstatischen Umlaufbahn in einem Paralleluniversum…


Responses

  1. Ich wünsche Euch ein schönes, lebhaften und aufregendes Weihnachtsfest.

    • Haben wir. Lieben Dank 😘😘

  2. sowas nennt man wahre wiedersehensfreude,,,


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Kiira

A story I want to tell

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Leben halt

Kommentarfunktion Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (GDPR) bitte ich euch auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung eurer Daten durch meine Website einverstanden

GLEICHAnders

Meine Plattform "GLEICHAnders" werde ich nutzen, um über verschiedene Themen zu berichten - u.a.etwa wie Integration besser gelingen kann, über den anfänglichen erlebten Kulturschock, wie tief Vorurteile in Menschen verankert sind, meine Erfahrungen mit Rassismus und warum so viele gemischte Beziehungen scheitern, über die Erziehung von Kindern die mehrere Kulturen in sich tragen, usw. Komm mit und tauche in meine bunte Welt ein.

freudenwege

auf den pfaden der freude

Blaubeermuffins machen glücklich

...und Glücklichsein ist gut für die Gesundheit.

miasraum

Das Leben und das Sein

GIPFELSTÜRMER & STERNENFÄNGER

Das Leben ist Schwarzweiss - mit einem Feuerwerk aus Erlebnissen wird es bunt

Mitohnesahne's Blog

Das Leben- mit und ohne Sahne Fotos und Bilder unterliegen meinem Copyright 2018/19 by mitohnesahne

Anny Page's World

Bist du dir selbst wichtig? JA!

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

JuckPlotz

Das Rauf und Runter im täglichen Leben

Verbalkanone

Gedanken und Texte eines Nordlichts

Blickpunkt - Die Freiheit des Denkens

Erst, wenn man die Angst vor dem Tod verloren hat, kann man wirklich beginnen zu leben

Thomas hier...

Gedanken, Gedichte, Fotos, Musik

%d Bloggern gefällt das: